Kulturhaus Pumpwerk Hockenheim

//  News HP

PAUL MILLNS UND BAND am 7.12.2018 um 20h00. Er ist ein immer wieder gern gesehener und gehörter Gast im Kulturhaus Pumpwerk Hockenheim: Paul Millns. Nach vier Jahren kommt er am Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr, mit seinem wunderbaren Sound wieder nach Hockenheim.

Seit Jahrzehnten ist der virtuose Pianist auf der Bühne, in den 1960-er und 1970-er Jahren tourte er mit Eric Burdon und Alexis Corner. Er ist ein Musiker der leisen Art, der um seine Person nie viel Wirbel gemacht hat. Dabei zählt er zu den Favoriten der Musikspezialisten von Funk und Presse, die ihn seit Jahren mit Lorbeeren überhäufen.

Der aus Norfolk stammende Sänger, Songschreiber und Pianist Paul Millns gehört zu den besten Blues-Musikern Englands. Deshalb ist er auch ein gesuchter „Sideman“ und Kooperationspartner. Deshalb sicherten und sichern sich Stars wie Eric Burdon, John Mayall, David Crosby, Ralph McTell, Louisiana Red und Alexis Korner – der Godfather der britischen Blues-Szene – seine musikalischen Dienste. Seit seinem umjubelten Auftritt im legendären „Rockpalast“ kann der Sänger und Songschreiber auch in Deutschland auf eine treue Fangemeinde zählen. Mit seinen erstklassigen Begleitern, Butch Coulter an Bluesharp und Gitarre, Vladi Kempf an den Drums und Ingo Rau am Bass und Blues und Soul vom Feinsten feiert der britische Barde 40 Jahre Bandgeschichte.

Obwohl er oft mit Joe Cocker, Tom Waits oder Randy Newman verglichen wird, ist Paul Millns eine eigenständige und unverwechselbare Musikerpersönlichkeit. Seine Songs stammen alle aus eigener Feder. Musikalisch umfasst seine Bandbreite sowohl ruhige und einfühlsame Balladen als auch eine explosive Mischung aus Soul, Blues und Rock.

Neben seinen ausgefeilten Arrangements, dem perfekten Pianospiel und der rauen, ausdrucksstarken Stimme, überzeugt Paul Millns auch mit intelligenten und aussagekräftigen Texten. Er singt von alltäglichen Beobachtungen und von den Querschlägen des Lebens. Aber auch zu politischen Themen wie Arbeitslosigkeit, Ausländerhass oder auch der amerikanischen Politik unter dem ehemaligen Präsidenten George Bush konkret Stellung. Paul Millns ist ein stimmungsvoller Performer, der seine Lieder mit kleinen Geschichten ankündigt – sensibel, sympathisch und auch mit dem typisch britischen Humor.

Karten zum Preis von 18 Euro (ermäßigt 16 Euro für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte) gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der Stadthalle Hockenheim (Telefon 06205 21190), im Kartenshop der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Zeitung, im Kiosk am Bahnhof Hockenheim und unter der Ticket-Hotline 06205 922625. Auf der Internetseite http://www.pumpwerk-hockenheim.de können Karten auch online bestellt werden. Weitere Informationen zum Künstler unter http://www.paulmillns.com.

Rathausstraße 1
68766 Hockenheim
06205/21-0
06205/21-990