Paul in Bochum am 29.6.

//  News HP

 

Er ist ein Musiker der leisen Art, Elke Heidenreich bezeichnet ihn als melancholischen, wunderbaren und sensiblen Texter, „Britain´s Blues and Soul Poet“ trifft es auch. Er begann seine musikalische Karriere Ende der 1960er Jahre als Pianist in verschiedenen Blues- und Soulbands; es folgten Welttourneen mit Alexis Korner und Eric Burdon (dessen Songs er teilweise auch arrangierte). Weiterhin arbeitete er auch mit u.a. David Crosby, John Mayall und Ralph McTell zusammen. Durch einen Auftritt in der legendären „Rockpalast“-Reihe wurde er auch einem größeren Publikum bekannt.
Paul Millns ist ein stimmungsvoller Performer mit einer rauen, ausdrucksstarken Stimme, der seine Lieder mit kleinen Geschichten ankündigt — sensibel, sympathisch und mit typisch britischem Humor. Der Titel seiner 1980 erschienen LP beschreibt im übertragenen Sinn den Weg, den Paul seither unbeirrt geht: unterwegs auf dem “Heartbreakin’ Highway”.
2016 feierte er sein 40-jähriges Bühnenjubiläum, jetzt ist er bei uns — erleben Sie den, der schon im Westernhagen-Film „Der Mann auf der Mauer“ seinen musikalischen Fußabdruck hinterließ: Paul Millns.

Eintritt 10 € / erm. 8 €
Kartenreservierung: Tel. 0234-86 20 12
(Mo+Mi: 10-12 h + 13-17 h / Do+Fr: 10-13 h)
oder kulturratbochum(at)gmx.de